Sonntag, 26. Januar 2014

Nivea Lip Butter

Hallo, heute soll es um meinen neuen heiligen Gral im Bereich Lippenpflege gehen - die Nivea Lip Butter. Nach jahrelangem Probieren verschiedenster Lippenpflegen habe ich diese nun zu meinem absoluten Favoriten auserkoren und kann sie aus meiner täglichen Pflegeroutine nicht mehr wegdenken!

Nivea beschreibt die Butter wie folgt:
Die neue NIVEA Lip Butter Original ist die neue reichhaltige NIVEA Lippenpflege. Im innovativen Dosen-Design ist sie ein einzigartiges Pflegeerlebnis.
Der Verwöhn-Kick: Dank ihrer reichhaltigen Formel mit Shea Butter und natürlichem Mandelöl schmilzt die neue Lip Butter sobald sie die Lippen berührt. Für die cremige Konsistenz sorgt unter anderem die Shea Butter. Das milde Mandelöl mit Vitamin E hilft dabei, besonders trockene Haut zu pflegen und zu beruhigen – für ein langanhaltendes und einzigartig weiches Lippengefühl und einen seidigen Glanz.

Es gibt sie in vier verschiedenen Sorten:
  • Original
  • Raspberry Rosé
  • Vanilla & Macadamia
  • Caramel Cream              zum Preis von 2,69€ pro Tiegel

Ich bin im Besitz aller Sorten, allerdings ist die "Originale" leider momentan in den Abgründen irgendeiner Handtasche verschwunden und unauffindbar.
Normalerweise bin ich kein Freund von Tiegeln, allerdings ist dieser so flach, dass sich die Butter relativ einfach entnehmen lässt.
Grundsätzlich entnehme ich nur mit gewaschenen Händen etwas aus dem Döschen, habe dann einfach ein besseres Gefühl dabei.
Aufgrund der doch "im Originalzustand" recht festen Konsistenz, wäre es auch gar nicht möglich, das Produkt in Tuben abzufüllen.
Aufgetragen hinterlässt die Pflege einen leichten Glanz. Meiner Meinung nach wirken die Lippen mit der Butter auch ein klein wenig ebenmäßiger. Dieser Effekt verschwindet aber leider relativ schnell, da die Butter richtig in die Lippen einzuziehen scheint.
Das Gefühl auf den Lippen ist sehr angenehm, nicht zu wachsig oder rutschig wie bei anderen Pflegen die ich bisher probiert habe. Den Duft finde ich bei allen Nuancen super, man nimmt ihn nach dem Auftragen deutlich wahr, er verfliegt aber nach kurzer Zeit.
Ich trage die Butter über Nacht immer relativ dick auf, damit meine Lippen bis zum nächsten Tag wieder komplett regeneriert sind.
Wenn meine Lippen trotzdem mal wieder eine Fetzen Party feiern, sei es durch das tägliche Tragen von matten Lippenstiften oder Kälte, schaffe ich es mit der Lip Butter innerhalb eines Tages wieder gepflegte, glatte Lippen zu bekommen. Das muss ihr erst einmal ein anderes Produkt nachmachen! Bevor ich morgens meinen Lippenstift auftrage, kommt immer nochmal eine hauchdünne Schicht der Butter unten drunter, um den Auftrag schön ebenmäßig zu machen. Entgegen meiner Annahme, die Butter könnte die Haltbarkeit des Lippenstiftes aufgrund ihrer Reichhaltigkeit mindern, hält er genau so lange wie ohne die Pflege.

Inhalt:
Ein Tiegel enthält 19ml.
Allerdings sind sie wirklich unheimlich ergiebig, ich habe die oben gezeigte Sorte jetzt schon drei Monate regelmäßig in Gebrauch und es fehlt kaum etwas. Ich schätze es wird noch über ein halbes Jahr dauern bis das Döschen komplett leer ist. Das Preis- Leistungsverhältnis ist somit wirklich unschlagbar!
Alle Sorten sind nach dem Öffnen 12 Monate haltbar.

Ihr bekommt die Nivea Lip Butter im Nivea Online-Shop
oder in den Nivea Shops in Hamburg und Berlin. Kurzzeitig gab es sie auch bei Tchibo zu kaufen, allerdings weiß ich nicht ob es so eine Aktion nochmals geben wird.

Mein Fazit:
Ich bin absolut begeistert von dem Produkt und werde mir vorerst auch nichts anderes mehr kaufen.

Habt ihr die Nivea Lip Butter schon ausprobiert?
Seid ihr genau so verliebt wie ich oder habt ihr einen anderen Favoriten?

Alles Liebe, Rosalie


1 Kommentar:

Helena Beyer hat gesagt…

Hört sich sehr verlockend an, vorallem da der Preis echt okay ist. Habe schon öfter mal überlegt ob ich sie mir bestellen. Habe mich aber jetzt für den EOS Lipbalm entschieden mal schauen ob er wirklich so super ist wie alle sagen. Werd mir aber mit Sicherheit auch von Nivea noch den ein oder anderen zulegen. Lippenpflege kann man ja nie genung haben ;-)
LG Helena